chrämerlilade DIY

 

 

 

…schon als Kind liebte ich sie, die kleinen Tante Emma Lädeli. Stundenlang spielte ich mit meiner Schwester Verkäuferlis und Einkäuferlis.

Den Chrämerlilade liebevoll einräumen, damit man danach wieder groß einkaufen konnte, das machte Spaß…

Nun bin ich selber eine Verkäuferli-Tante geworden. Nebst meiner Haupttätigkeit als Fotografin,

betreibe ich seid fast drei Jahren eine kleine Kleider Boutique. Mit viel Freude und Engagement

verkaufe ich Kleider mit besondern Muster, Farben und Geschichten. BLUTSGESCHWISTER eben

 

In meinem Photostudio haben Kindheitserinnerungen einen ehren würdigen Platz.

Der Chrämerlilade wird von allen meinen  kleinen Photomodels geliebt.

Oftmals gibt es während des Photoshooting eine kleine Spielpause

und ab und zu kommt der Chrämerlilde sogar mit auf`s Bild.

 

Gerne zeige ich euch wie man einen alten Chrämerliladen *pimpt*

Dieser habe ich bei www.wiederverwendung.ch für Fr. 7.- gekauft.

Mit Weißer Acryl Farbe gestrichen, mit Masking Tape und schönem

Fotokarton verziert. Ideen sind Grenzenlos…

herzlichst Claudia

 

IMG-20160222-WA0006DSC_1792DSC_1795DSC_1815DSC_1816DSC_1817DSC_1819DSC_1847DSC_1848DSC_1890DSC_1891DSC_1892DSC_1893DSC_1895DSC_9799

Letzte Kommentare

Archive

Kategorien

Ein Kommentar

  1. 7/8/2016
    Antworten

    Habe Dich auf sli entdeckt und bin ganz verzaubert von Deinen Projekten. Tolles Blog. Hier muss ich einfach öfter stöbern und mich inspirieren lassen!
    Herzliche Grüße,
    Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *